Reelingslied


1. Wo die Ederwellen schlagen an den Strand,
wo die Bruchbach nach dem Bahnhof Anraff rannt;
wo die Frösche quaken in dem Dämmerschein,
da ist meine Heimat, da bin ich daheim.

2. Wo das Schilf sich flüsternd in dem Winde wiegt,
und der Reeling an der goldnen Kette liegt;
von dort er jeden Abend seinen Chor anstimmt,
und in seiner Rechten das goldne Zepter schwingt.

3. Die Frösche werden quacken Jahr für Jahr,
bringen ihr Lieder sommerabends dar;
es sind vertraute Weisen, die man von ihnen hört,
und keinen Dorfbewohner haben sie je gestört.

4. Der Frösche Quacken ist uns allen Heimatlaut,
und ein jeder gern mal bei den Quackern schaut;
sie sind ja unser Anraffer Dorfsymbol,
und das gefällt einem jeden alten Reeling wohl.

Heinrich Schäfer